Die Finanzierung von Bitcoin Profit

Europäische Kommission schlägt Beschlagnahme von Bargeld und Edelmetallen vor
JP BUNTINX | 21. DEZEMBER 2016 | 15:00 UHR
Die Europäische Kommission schlägt einige neue Leitlinien für die Einführung von Bargeldkontrolle und Edelmetalltransfers von außerhalb der EU vor. Diese Nachricht folgt dem jüngsten militanten Angriff in Berlin und hat ein Dutzend Menschenleben gefordert. Aber ist die Beschränkung von Bargeld und Edelmetallbesitz der richtige Weg, oder wird sie nur zu weiteren Problemen führen?

Die Eindämmung des Zustroms von Bargeld und Edelmetallen in die EU ist eine zweischneidige Klinge. Auf der einen Seite Bitcoin Profit ist es sinnvoll, sich mit der Finanzierung militanter Angriffe zu befassen. Auf der anderen Seite werden viele unschuldige Menschen in das sprichwörtliche Fadenkreuz dieser Leitlinien geraten. Die Einstellung der Terrorismusfinanzierung wird keineswegs einfach sein.

Bitcoin Profit Leitlinien

Auf der Grundlage dieser neuen vorgeschlagenen Vorschriften können die Zollbeamten ihre Kontrollen von Bargeld und Prepaid-Zahlungskarten verstärken. Viele dieser Artikel werden über das Postsystem oder als Teil von Frachtsendungen versandt. Die Behörden werden Grundlage von Bitcoin Profit in der Lage sein, auch Bargeld oder Edelmetalle von verdächtigen Personen, die in die EU einreisen, zu beschlagnahmen.

Ein lästiger Vorschlag der Europäischen Kommission
So müssen beispielsweise Personen, die Bargeld im Wert von über 10.000 Euro mit sich führen, diesen Wert bereits beim Zoll anmelden. Mit der neuen Regel könnten die Behörden jedoch kleinere Beträge beschlagnahmen, solange der Verdacht auf kriminelle Aktivitäten besteht. Aber was definiert einen legitimen Grund für einen solchen Verdacht? Es bleibt unklar, ob die Behörden selbstständig handeln können oder ob sie strenge Regeln in dieser Hinsicht einhalten müssen.

Aber das ist noch nicht alles, denn die Europäische Kommission hat neue Regeln vorgeschlagen, um die finanziellen Ressourcen der „Terroristen“ in allen 28 EU-Ländern einzufrieren. Darüber hinaus können Vermögenswerte von Personen beschlagnahmt werden, die in irgendeiner Weise mit Kriminellen in Verbindung Bitcoin Profit stehen. Es scheint offensichtlich, dass onlinebetrug die EU-Kommission den Kriminellen, aber auch den Menschen mit ehrlichen Absichten das Leben schwer machen will.

Als Krönung will die EU-Kommission neue Richtlinien für den Informationsaustausch einführen, insbesondere im Zusammenhang mit Finanzgeschäften. Die Intensivierung der Geldwäsche hat oberste Priorität. Die verschiedenen EU-Länder bieten rechtliche Unterschiede, die von Kriminellen ausgenutzt werden können. Diese Lücken müssen früher als später geschlossen werden.

Im Moment befinden sich alle diese Vorschläge noch in einem frühen Stadium. Es liegt an den EU-Staaten und dem Europäischen Parlament, diese Leitlinien zu verabschieden, bevor sie in Kraft treten. Seien Sie versichert, dass es auch bei Bitcoin strengere Kontrollen geben wird, obwohl es immer noch keine Beweise dafür gibt, dass die Währung zur Finanzierung von Terroranschlägen verwendet wird.

This entry was posted in Weg. Bookmark the permalink.

Comments are closed.